Mottenbekämpfung

Mottenbefall mit den richtigen Mitteln bekämpfen

Jeder hat schon mal ihre Bekanntschaft gemacht und Sie erst beachtet, als die Löcher in der Kleidung oder Maden und Gespinst in eingelagerten Lebensmitteln zu sehen waren. Motten sind mehr als lästig, denn mit einem Mottenbefall ist aufgrund der Beschädigungen an Kleidungsstücken und der Verunreinigungen an Nahrungsmitteln nicht zu spaßen. Dazu kommt, dass die Motten, wenn sie sich erst einmal eingenistet haben, nicht mehr von alleine gehen. In dem Fall hilft nur eine schnelle Bekämpfung der Motten mit wirksamen Präparaten. Denn die Motte breitet sich schnell und unbemerkt im ganzen Haus aus.

Während bei einem geringen Befall mit Motten auch Mottenfallen helfen, hilft gegen eine Mottenplage nur eine Mottenbekämpfung durch den fachkundigen Schädlingsbekämpfer.

 

Wir unterscheiden material- und vorratsschädigende Motten

Materialschädigende Motten, wie die Kleidermotte, die Pelzmotte und die Samenmotte sind für Löcher in Kleidung, Stoffen, Pelzen, Leder oder Teppichen verantwortlich. Kleidermotten ernähren sich z.B. von Wolle, Haaren und Federn und mögen besonders gerne getragene oder mit Essensresten verschmutzte Kleidung, die im Kleiderschrank hängt und dort zerfressen wird.

 

Vorratsschädigende Motten, wie die Mehlmotte, Dörrobstmotte und die Tropische Speichermotte schädigen und verunreinigen Lebensmittel. Die Fraßschäden, Kot-, Gespinst- und Häutungsreste sind nicht nur unappetitlich, sondern durch den Mottenbefall ausgelöst, entsteht oft auch noch gesundheitsschädlicher Schimmel an der befallenen Nahrung. Vorratsschädigende Motten ernähren sich von Getreide, Trockenobst, Nüssen, Schokolade u.a. Lebensmitteln.

 

Mottenbefall richtig bekämpfen - materialschädigende Motten - Motten entfernen

  • Befallsherde mit Motten, Larven und Nestern suchen und entfernen
  • Befallene Textilien bei 90 Grad waschen
  • Befallene Textilien, die nicht heiß gewaschen werden können, mindestens eine Woche im Tiefkühlschrank einlagernDen Kleiderschrank regelmäßig sorgfältig auswischen (nur trocken wischen)

 

Motten bekämpfen

Wenn alle sichtbaren Kleidermotten und Larven entfernt wurden, können sich in schwer erreichbaren Ecken und Ritzen immer noch Motten und deren Eier befinden. Daher muss nach der gründlichen Reinigung eine Mottenbekämpfung erfolgen. Diese ist dann nur schwer selbst durchzuführen. Ein ausgebildeter Schädlingsbekämpfer geht dann mit entsprechender Ausrüstung gegen die Motten vor, um diese in jeder noch so kleinen Ecke zu beseitigen. Jedoch können bei einem geringen Mottenbefall biologische Produkte eingesetzt werden, diese sind umweltverträglich und richteten auch keine Schäden im Haus an.

 

Kleidermotten vorbeugen - Befall durch materialschädigende Motten vermeiden

  • Kleidermotten finden immer wieder Wege in die Wohnung, daher sollten Textilien regelmäßig auf Mottenfraß kontrolliert werden
  • Nicht genutzte Textilien kühl und trocken gelagert werden
  • Duftsäckchen mit Lavendel, Kampfer, Zedernholz oder Walnussblättern zwischen Textilien gelegt werden
  • Wollhaltige Textilien ausklopfen und nur gewaschen im Kleiderschrank oder Kleidersäcken aufbewahren
  • Fliegennetze an den Fenstern und Türen anbringen, um einen Zuflug von Motten zu verhindern

 

Mottenbefall richtig bekämpfen - vorratsschädigende Motten - Motten entfernen

  • Befallsherde mit Motten, Larven und Nestern suchen und entfernen
  • Befallene Lebensmittel entsorgen
  • Vorratsschränke regelmäßig sorgfältig auswischen (nur trocken Wischen)
  • Nicht erreichbare Ritze und Spalten in Vorratsschränke mit dem Föhn aufheizen

 

Vorratsschädigenden Motten vorbeugen - Mottenbefall vermeiden

Ein Mottenbefall oder gar eine Mottenplage sind sehr lästig und müssen deshalb schnellstmöglich beseitigt werden. Hilft die Reinigung der betroffenen Gegenstände nicht, muss ein Kammerjäger hinzugezogen werden. Denn erst wenn die kleinsten Nistplätze, Larven sowie Eier der Motten beseitigt sind, kann ein weiterer Befall verhindert werden.

 

 

Webdesign & Realisierung:

www.signmanufaktur.com

Glaus Gebäudeservice GmbH

Am Mühbrooker Meer 5

24582 Mühbrook

 

Telefon: 04322-692553   |   Telefax: 04322-692554

E-Mail: info@mr-glaus.de

Notrufnummer:

0171 - 32 17 57 4

Notrufnummer:

0171 - 32 17 57 4

Taubenvergrämung | Taubenvertreibung
Wespenbekämpfung / Wespenbeseitigung
Mardervergrämung
Mardervergrämung

Notrufnummer:

0171 - 32 17 57 4

Notrufnummer:

0171 - 32 17 57 4

Notrufnummer:

0171 - 32 17 57 4